RÜCKBLICK:

RETRO CLASSICS vom 07.-10.03.2013 in Stuttgart


 

Rund 77000 Besucher hat die 13. Stuttgarter Automobilmesse RETRO CLASSICS, die in diesem Jahr zum 6. mal auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafens stattgefunden hat, angelockt und für die Gäste gab es auf dem etwa 100.000 Quadratmeter großen Areal über 1300 Aussteller mit rund 3000 Fahrzeugen zu sehen. Der DELOREAN CLUB DEUTSCHLAND wurde durch das team-deloman mit den Fahrzeugen, Chris Schatz mit Lichttechnik und manpower, Gruppe20 Event-Technologie mit Baumaterial, Tischlermeister Christian Kläter mit dem großem DMC Drehaufsteller, Deloreaner Elvis mit "MP3 goes DMC" und der Unterstützung einer Vielzahl von fachkompetenten Standbetreuern aus dem Mitglieder- und Freundeskreis rund um den Delorean Club Deutschland würdig repräsentiert.

Es war sehr schön zu erleben, wie viele bekannte Gesichter und auch zahllose Neuankömmlinge in der Deloreanwelt den Weg auf unseren Stand gefunden haben und wie groß doch die Wahrnehmung unseres Themas und unserer Aktivitäten rund um das beflügeltürte Edelstahlblech bei den Fans und Freunden der Marke ist. Die RETRO 2013 bot für die Besucher unserer Präsentation einmalig Gelegenheit die aus mehreren Publikationen und Filmberichten bekannten außergewöhnlichen Fahrzeuge in dieser Kombination und in greifbarer Nähe zu sehen, zu fühlen und zu erleben. Goldie, Renner und Turbo gehören wohl mit zu den meist diskutierten Versionen des DMC-12 und wir haben es sehr genossen den emotionalen und zum Teil tief fachlichen Austausch um das deloman-Geflügel anzuregen und mit zu erleben. Für so manchen Besucher war die Aussicht auf diese ausserordentliche Delorean Begegnungen der Auslöser für die Reise nach Stuttgart und der Weg hat sich wohl gelohnt.

Die Messe an sich ist von der organisatorischen Seite jedoch grundsätzlich spürbar auf Profit an allen Frontan ausgerichtet. Von der Gestaltung der Standgebühren, der ungewöhnlichen Struktur der Nebenkosten wie Energieversorgung, über die straffe und knappe Vergabe von Ausstellerausweisen bis hin zur ausserordentlich unprofessionellen bis slapstickartigen, (slapstick = Situationskomik als eine spezielle Form der Komödie) dafür jedoch äusserst hochpreisigen Parkraumgestaltung mit unvorstellbar schlecht informierten, offenbar mangelhaft geschulten und dazu teilweise unangebracht arrogant auftretenden und zum Teil etwas überfordert wirkenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an Kasse, Schaltern, Schranken und sonstigen Einfahrtskontrollen, gab es in den Tagen in Stuttgart viel Neues und Ungeahntes zu erleben und als Erkenntnis mit nach Hause zu nehmen. Diese, für den Besucher erst einmal nicht erkennbaren Umstände, machen es für Clubs, die aus privaten Eigenmitteln und mit dem Enthusiasmus der Mitglieder ihr Thema präsentieren wollen und die Basis der so viel zitierten Erhaltung des automobilen Kulturguts bilden, schwer bis unmöglich, eine entsprechende Präsentation zu realisieren. Vieles ist im Vorfeld aufgrund fehlender Informationen weder erkennbar, noch kalkulierbar und wenn dann, um nur ein Beispiel zu nennen, 2 Wochen nach Messeschluß zu dem im Vorfeld mit 270 Euro vereinbarten und bezahlten Stromanschluß, dann noch eine Verbrauchsrechnung über 120 Euro für die 3 1/2 Messetage ins Haus flattert, dann fügt sich das eigentlich nur noch treffend in das gewonnene Bild der Veranstaltung ein. Auf dem Anmeldeformular ist zwar beim Stromanschluß ausschließlich die Variante  "inkl. Stromverbrauch" vermerkt, doch haben wir hier wohl etwas "mißverstanden". Wir sind immer gerne bereit für eine ordentliche Leistung eine korrekte Gegenleistung zu erbringen und einen angebrachten Preis zu bezahlen, doch was wir bei der Messe Stuttgart erleben durften kann nur unter "Erfahrung" abgelegt werden und wird noch lange als Beispiel für überzogenes Profitdenken und clever kanalisierte Informations- bzw Nichtinformationspolitik dienen. Jeder Handel ist ein Geben und ein Nehmen, doch sollte ein Gleichgewicht gewahrt bleiben. Diese Balance wurde in Stuttgart nicht erreicht und ist vom Veranstalter augenscheinlich auch nicht angestrebt. Die "inkl. Stromverbrauch" Zahlung sei den Verantwortlichen somit von Herzen vergönnt, denn offensichtlich haben sie es dringlich nötig. Doch lehrt uns der Gleichgewichts Grundsatz, dass Mittel, die auf diese Weise beschafft werden, nichts Gutes bewirken und dem Empfänger keine Freude bereiten können. 


Als professionell und positiv ist die angenehme Zusammenarbeit mit Fa. GEMCO aus Ostfildern zu erwähnen, bei denen die Drehbühne für den goldenen Delorean angemietet wurde. Von der Anfrage bis hin zur Abrechnung wurden mit geringem bürokratischem Aufwand alle Abreden und Vereinbarungen punktgenau eingehalten und es macht Freude das oben erwähnte Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen so stimmig zu erleben. GEMCO hat zum vorab klar definierten Preis alle Erwartungen erfüllt und somit die Balance zwischen Preis und Leistung gehalten.

 

hier das Video vom Messestand

 

Auch unser 70er Jahre Racing-Team Bus fand bei den Besuchern große Beachtung.

 

Der Renn-Delorean stand für die Messegäste zum Probesitzen bereit.

 

 

Unser Club-Mann hält auch in Stuttgart das Delorean Club Logo steil in die Höhe.

 

Die perfekte Nachbildung des original DMC Drehaufstellers signalisierte unseren Auftritt weithin sichtbar.

Besonderer Dank geht hier an Christian und Michael, die den Weg aus Hamburg auf sich genommen haben

um den Messestand mit dem einzigartigen DMC Drehelement aufzuwerten und den Besuchern zu präsentieren.

 

Auch Dokumente wie JZD´s Visitenkarte und RENAULT Lieferverträge fanden bei den Besuchern Beachtung.

 

Ein kleiner Seitenhieb auf einen eher unrühmlichen Aspekt in der spektakulären Geschichte rund um den Delorean.

 

Retrospektive zur Kalenderaktion der Delorean World Tour.

 

HOVERBOARD als kleiner Bezug zur Filmreihe                        "MP3 goes DMC" AUX IN Nachrüstung

 

Deloreaner Elvis beim ersten Versuch mit dem HOVERBOARD.

 

Die "ELE-DELO 2" vom team-deloman.

 

Frühkindliche Prägung zur Nachwuchsförderung.

 

 


VORSCHAU:

 

Rückblick: Messeauftritt für den DeLorean Club Deutschland von 2011


 

Planung RETRO CLASSICS 2013

 

 

 

Wer?

team-deloman mit Fahrzeugen und Equipment, Schatz Lichtdesign mit Alutrussen und Beleuchtung, Tischlerei Christian Kläter mit dem DMC Drehaufsteller und Mitglieder des DeLorean Club Deutschland als kompetente Standbetreuer. Mit einem Klick auf das Bild besteht bis mitte Januar die Möglichkeit sich in die Betreuerliste einzutragen: 

 

Stand der abgebildeten Tabelle: 03.12.2012

 

Was?

Präsentation der Marke und des DMC12 für den DeLorean Club Deutschland. Folgende Fahrzeuge werden voraussichtlich in Stuttgart zu sehen sein:

  • - golden Delorean auf einer Drehscheibe, professionell beleuchtet, offene Türen, um die einzigartige Innenausstattung zu betrachten
  • - Renn Delorean zum anfassen und reinsetzen
  • - Turbo Delorean 

 

Wann?

Orga / Verbringung

Donnerstag 07. März 07:00Uhr Abfahrt Augsburg  und Sonntag bis 23:00Uhr Rückkehr in Augsburg

Aufbau / Aktion / Abbau

Donnerstag ab 10:00Uhr auf der Messe Stuttgart, Sonntag bis 20:00Uhr in Stuttgart

Messebetrieb

Do  15 - 19 Uhr    Fr  10 - 19 Uhr    Sa + So  9 - 18 Uhr

 

Wo?

Wir werden in Halle 4 eine 17x8 Meter große Fläche in Nachbarschaft zu Marken wie Ferrari, Maserati, Porsche, Lamborghini, Delahaye und auch der BMW Group Classic gestalten um unser Thema Delorean würdig in Szene zu setzen.

 

 

Quartier?

In folgenden Gasthöfen sind für den Zeitraum der Messe vom 07. - 10.03.2013 aktuell (Stand 22.10.2012) Zimmer frei. Wir haben hier keine Optionen gebucht und darum wäre eine zeitnahe individuelle Reservierung wohl sinnvoll. Bei der Auswahl wurde wieder auf bodenständige Gasthäuser in unmittelbarer Nähe zur Messe gesetzt. Bei Nichtgefallen der Auswahl einfach im Web individuell recherchieren oder die Vorschläge der Messe Stuttgart nutzen.
 
Gasthof Waldschänke, Distelklinge 3, 70794 Filderstadt, 0711 771438
Info vom 22.10.2012:  2 EZ (27€ zzgl. 6€ Frühstück) und 2 DZ (52€ zzgl. 6€ p.P. Frühstück) verfügbar
 
Hotel Crystal, Uhlbergstraße 54, 70794 Filderstadt,  0711 778890, Hr. Kallweit
Info vom 31.10.2012: 5 EZ (49-69€ inkl. Frühstück) 5 DZ (79-89€ inkl. Frühstück)

 

Für die Verbringung vom Quartier zur Messe und zurück steht uns wieder ein deloman Teambus zur Verfügung.

 

 

 

Fragen / Anregungen / Anmerkungen bitte per mail oder phon an Wolfgang vom team-deloman